Textversion
StartseiteAktuellesKirchenkreisKirchengemeindenGottesdiensteFortbildungFlüchtlingsberatungStationenwegInternGlaubenswissen

Glaubenswissen:

Stichwortverzeichnis

Allgemein:

Startseite

Hinweise zur Benutzung

Impressum

Kontakt

Volltext-Suche

Fernwartung

Was sind Amtshandlungen?

Amtshandlungen werden die gottesdienstlichen Handlungen genannt, in denen die Pfarrerin bzw. der Pfarrer im Auftrag der Kirche bestimmte durch kirchliche Ordnungen festgelegte Handlungen vollziehen. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer handeln insofern "von Amts wegen". Die häufigsten Amtshandlungen sind Taufen, Konfirmationen, Trauungen und Bestattungen. Gottesdienste anlässlich solcher Amtshandlungen sind stets öffentliche Gottesdienste, in denen aber der spezielle Anlass und die beteiligten Menschen mehr als in anderen Gottesdiensten mit ihrem Anliegen und ihrer Biografie in den Blick kommen.
Mit konkreten Anfragen hinsichtlich der einzelnen Amtshandlungen wenden Sie sich an das Gemeindebüro Ihrer Kirchengemeinde.

Der Ausschuss für Gottesdienst und Kirchenmusik der Evangelischen Kirche von Westfalen hat Leitsätze für die Musik bei Amtshandlungen verabschiedet. Klicken Sie zur Ansicht hier:
» Leitsätze für die Musik bei Amtshandlungen