Textversion
StartseiteAktuellesKirchenkreisKirchengemeindenGottesdiensteFortbildungFlüchtlingsberatungStationenwegInternGlaubenswissen

Kirchenkreis:

Kreiskirchliche Verwaltung

Weitere Arbeitsfelder

Organisationsaufbau

Geschichte

Konzeption

Kirchenkreisverband

Weitere Arbeitsfelder:

Diakonie und Soziales

Erwachsenenbildung

Frauen

Fundraising

Interreligiöse Begegnungen

Jugendliche

Kinder

Kirchenmusik

Männer

Öffentlichkeitsarbeit

Ökumene und Mission

Offene Kirche St. Simeonis

Pilgern auf dem Sigwardsweg

Schule und Mediothek

Seelsorge und Beratung

Referat für gesellschaftliche Verantwortung

Allgemein:

Startseite

Hinweise zur Benutzung

Impressum

Kontakt

Volltext-Suche

Fernwartung

Das Jahr der Kirchenmusik 2012 war eine Station auf dem Weg zum Reformationsjubiläum 2017. 500 Jahre davor hat Martin Luther in Wittenberg seine Thesen veröffentlicht, die eine gewaltige Bewegung auslösten, aus der die evangelische Kirche hervorging. „Die Reformation war von Anfang an eine Singbewegung“, erklärte Annette Kurschus: „Zum ersten Mal in der Kirchengeschichte durfte nicht nur der Klerus, sondern auch das Volk in der Kirche singen – und zwar auf deutsch, Lieder mit kernigen Texten und zündenden Melodien. Das war revolutionär.“ Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker sind nach Überzeugung der designierten Präses „eine unverzichtbare Berufsgruppe in unserer Kirche“. Außer den hochqualifizierten Profis braucht man auch Neben- und Ehrenamtliche, die von den Hauptamtlichen angeleitet werden. „Sie alle konzertieren miteinander – zum Lob Gottes und zur Freude der Menschen.“

Wir machen Musik!

Kirchenmusik spielt im Kirchenkreis Minden ein große Rolle. In Kirchenchören, Posaunenchören, Singkreisen und vielen anderen Gruppen erleben Menschen Gemeinschaft und bringen das Wort Gottes zum Klingen.

» Aktuelle Angebote der Kirchenmusik 2016

» Material und Hinweise


Kirchenmusikdirektor - Kreiskantor

In der Aus- und Fortbildung der nebenamtlichen Organisten und Chorleiter sowie bei der Betreuung von Sängerchören, anderen Ensembles und der Orgellandschaft ist mit begrenztem Stundenauftrag der Kreiskantor Ansprechpartner.

» Kreiskantor Thomas Wirtz


Aktuelles Infoschreiben der Westfälischen Landeskirche:

» Vergabegrundsaetze_Kantate_mit_Projektförderung.pdf [179 KB]

» Meldebogen für Musiknutzungen bei Konzerten und Veranstaltungen von Kirdhengemeinden u. Ä. - EKD [177 KB]

» Fortbildungen

Bläserarbeit

Foto: Archiv

Für den historisch gewachsenen Bläserbereich nimmt der Kirchenkreis seine Verantwortung durch die Beschäftigung eines Kreisposaunenwartes wahr.

» Kreisposaunenwart Lothar Euen


Im Jahr 2008 wurde eine Bläserschule gegründet, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Ausbildung in den Posaunenchören der Kirchengemeinden zu unterstützen.
Die Bläserschule braucht Förderer, um diese Arbeit auch in Zukunft weiter anbieten zu können. Dazu wurde von engagierten Bläsern ein Förderverein ins Leben gerufen. Das Ziel des Vereins ist es, die Bläserarbeit auf breiter Ebene zu fördern. Das soll mit unterschiedlichen Veranstaltungen für und mit Blechbläsern, sowie mit der Unterstützung der Aus- und Weiterbildung für die Posaunenchöre erreicht werden. Der Förderverein wird in enger Zusammenarbeit mit der Bläserschule auch Beratung und Empfehlungen für den Kauf von Instrumenten und Notenmaterial anbieten.

» Flyer der Bläserschule [1.177 KB]
» Flyer des Fördervereins [982 KB]

» Satzung der Bläserschule [14 KB]